16.01.2019 – Krumbach gemeinsam voranbringen

/16.01.2019 – Krumbach gemeinsam voranbringen

16.01.2019 – Krumbach gemeinsam voranbringen

Die Innenstädte stehen in der heutigen Zeit im Fokus. Sie sehen sich großen Herausforderungen gegenüber. Die gilt auch für Krumbach. Alleinstellungsmerkmale zu entwickeln, wie sie mit der Lichternacht vorhanden sind, gilt es weiterzuentwickeln, sonst bleiben sie keine Alleinstellungsmerkmale. Sie müssen sich nicht nur in Quantität sondern auch in Qualität gegen eine Vielzahl von Events in der Region durchsetzen, um Ihre Spitzenposition zu behaupten. Und dieses geht in Zukunft einmal mehr nur gemeinsam.

Aus diesem Grunde hat die Stadt Krumbach, in Person Bürgermeister Hubert Fischer und sein Wirtschaftsförderer Stefan Natterer, am vergangenen Mittwoch, dem 16. Januar die Werbegemeinschaft Krumbach mit Frau Christa Striegel als Vorsitzende, die Politik und das Innenstadtmanagement zu einem Gespräch eingeladen. Unter anderem war ein Grund die anstehenden Neuwahlen bei der Werbegemeinschaft und die zukünftige Zusammenarbeit mit Stadt und Innenstadtmanagement. Schnell zeigte sich, das nur ein Bündeln der personellen und finanzielle Ressourcen die Herausforderungen  der Zukunft bewältigen lässt. Insbesondere die Unterstützung und Beratung durch das Innenstadtmanagement soll die personellen Ressourcen schonen und effektiver einsetzten. Bürgermeister Fischer sicherte eine finanzielle Unterstützung zu, ohne die, und das gilt für fast alle Werbegemeinschaften im Lande, das Agieren erheblich eingeschränkt wäre. Mit der Erfahrung externer Unterstützung, den die CIMA Beratung + Management in Form des Innenstadtmanagements einbringt, soll in weiteren Gesprächen, dann auch mit dem neuen Vorstand die Gespräche fortgesetzt, die notwendigen Punkte erarbeitet und umgesetzt werden. Zukünftig wird das gemeinsame Handeln und Agieren von entscheidender Bedeutung sein, darin war man sich am Ende einig.

2019-01-23T09:25:33+00:00 23.01.2019|Unkategorisiert|Kommentare deaktiviert für 16.01.2019 – Krumbach gemeinsam voranbringen