18.04.2018 – Erfolgreiche Veranstaltung „Zauberwort Kundenorientierung“

/18.04.2018 – Erfolgreiche Veranstaltung „Zauberwort Kundenorientierung“

18.04.2018 – Erfolgreiche Veranstaltung „Zauberwort Kundenorientierung“

Am Mittwoch den 18. April fand in den Räumen der Krumbacher Sparkasse eine Veranstaltung des Handels- und Gewerbevereines zum Thema „Zauberwort Kundenorientierung“ statt. Ca. 100 Unternehmer und Angestellte folgten der Einladung des Vereins und seines Vorsitzenden Hans-Peter Ziegler, auch ganz im Interesse der Krumbacher Werbegemeinschaft und der Stadt Krumbach. Josef Guggemos, Unternehmer, Hotelier aus Simbach am Inn und Referent der an der Akademie für Handel in München, selbst, wie er sagt „ein Mann der klaren Worte“ und mehr als dreißigjähriger Erfahrung auf dem Gebiet, stellte an diesem Abend die Kundenorientierung, Emotionen und  Authentizität und ihre Bedeutung in den Mittelpunkt. Diesen Qualitäten kommt in einer Zeit der Digitalisierung, des Online-Handels und der Frage nach Sichtbarkeit der Unternehmen beim Kunden eine immer größer werdende Bedeutung zu. Ziel ist es nicht, neue Weisheiten auf dem „Markt zu präsentieren“, sondern Tugenden gegenüber dem Kunden, die es schon immer gelten, umzusetzen. In einer kurzweiligen Präsentation, bei der er den Kunden plakativ als „die Sonne, die aufgeht“ beschreibt, wenn er den Laden betritt und damit für die Mitarbeiter im Unternehmen die „Showtime“ beginnt. Alles dreht sich nur um die Kunden. Wichtig war ihm dabei der Umstand, dass sich das „Kundenbeziehungsmanagement“ in den ersten Sekunden entscheidet, ob es erfolgreich ist oder nicht, sprich ob ein zufriedener Kunde mit erfülltem Kaufwunsch den Laden wieder verlässt. Dies ist jedoch nur eine Seite der Medaille. Das Kundenverhalten ändert sich heute sehr schnell.

Ein wesentlicher, wenn nicht mitentscheidender Aspekt ist die Sichtbarkeit. Der Kunde ist heute „umfassend“ informiert, wenn er den Laden den er entweder Online im Netz oder Offline in der Innenstadt findet, betritt. Für das CIMA-Team vor Ort ist deshalb die Verknüpfung von Sichtbarkeit des Unternehmens und Service und Qualität gegenüber dem Kunden ein entscheidendes Kriterium für die Existenz eines Unternehmens. Deshalb stehen sogenannte Store- und Online Checks im Kontext mit dem Vortag von Josef Guggemos, d.h. permanentes Arbeiten an der Kundenorientierung zum einen und die Überprüfung der Sichtbarkeit vor Ort, also des Unternehmens, und im „World Wide Web“. Der Gewerbe- und Handelsverein, die Krumbacher Werbegemeinschaft, die Stadt Krumbach und die CIMA bieten diese Checks den Krumbacher Unternehmen in den kommenden Wochen an. In einem ersten Schritt können sich ca. 10 Betriebe beim Innenstadtmanagement dafür anmelden, und dies unabhängig von der Branche in der sie tätig sind. Ziel ist es natürlich am Ende so viele Betrieb wie möglich diese Unterstützung zukommen zu lassen. Einmal mehr zeigt sich in diesem Zusammenhang wie wichtig eine Gemeinschaft vor Ort ist. Nur über die Gemeinschaft mit starken Geschäften wird die Möglichkeit geschaffen, auch in Zukunft eine lebendige Innenstadt dem Kunden in Krumbach zu bieten.

Sollten Sie sich gerne bewerben wollten, oder falls Sie Fragen zum Store- und zum Online Check haben, erreichen Sie das Innenstadtmanagement unter der Telefonnummer Krumbach 08282 – 8264371 oder per E-Mail unter info©innenstadt,krumbach,de.

Die Sparkasse Krumbach als Gastgeber und der Gewerbe- und Handelsverein sorgten nach dem Vortag für Häppchen und Getränke. Angeregte Diskussionen zeigten, welche Bedeutung das Thema hat. Unter den Gästen waren auch Bürgermeister Hubert Fischer und zahlreiche Mitarbeiter der Verwaltung. Das Thema ist absolut aktuell und „betrifft sowohl meine Mitarbeiter als auch mich persönlich“, so der Bürgermeister am Rande der Veranstaltung. Am Ende zeigten sich alle, Bürgermeister, Veranstalter, Unternehmer und das Innenstadtteam zufrieden mit dem gelungenen Abend.

2018-05-08T22:04:35+00:00 23.04.2018|Vorträge|Kommentare deaktiviert für 18.04.2018 – Erfolgreiche Veranstaltung „Zauberwort Kundenorientierung“