Eine neue Perspektive für die Krumbacher Innenstadt

/Eine neue Perspektive für die Krumbacher Innenstadt

Eine neue Perspektive für die Krumbacher Innenstadt

Im Nachgang zur 4. Lenkungsgruppensitzung am Dienstag den 14. März 2017 fand am tag darauf ein Interview zwischen Herrn Hörmann und dem Redaktionsleiter Herrn Bauer der Mittelschwäbischen Zeitung zu den aktuellen Plänen, Entwicklungen und Projektständen des Innenstadtmanagements statt.

Zu unserer Freude ist heute am 16.03.2017 der Artikel in der Mittelschwäbischen Zeitung erschienen.

Mit dem Titel „Eine neue Perspektive für die Krumbacher Innenstadt“ können Sie diesen in der Online-Ausgabe der Augsburger Allgemeinen finden.

Die Sichtbarkeit der Tätigkeiten und die Öffentlichkeitsarbeit sind eine wichtige Aufgabe des Innenstadtmanagements und liegen uns sehr am Herzen.

Aus diesem Grund finden Sie stets neue Informationen über unsere Tätigkeiten auf unserer Homepage. Gerne können Sie sich auch für unseren Newsletter anmelden und erfahren so stets aus erster Hand alle wichtige Informationen!

Sollten Sie Fragen zur Innenstadt haben kommen Sie jederzeit gerne auf uns zu!

2017-03-16T14:28:35+00:00 16.03.2017|Pressemitteilung|2 Kommentare

2 Kommentare

  1. Thomas Weber 16. März 2017 um 18:32 Uhr

    Leider wissen die anliegenden Grundeigentümer der Karl-Mantel-Straße immer noch nicht einmal ansatzweise, welche finanziellen Belastungen – durch die geschickte Nutzung der Straßenausbaubeitragssatzung – auf sie zukommen. Es ist sehr bedauerlich und unverständlich, dass es offenbar unmöglich ist eine – gerne auch grob approximative – Kostenschätzung (€/qm) zu veröffentlichen. Transparenz geht anders. Eine wirtschaftliche Planungssicherheit für die kommenden Jahre ist so unmöglich. Eines scheint daher jetzt schon sicher: für die meisten Eigentümer wird wohl kein Geld für irgendwelche Fassadenverschönerungen übrig bleiben. Nicht mal welches für dringend notwendige bauliche Maßnahmen an Gebäuden, die zum Beispiel eine verbesserte Nutzung der Ladenlokale oder Praxisräume ermöglichten, die leer stehen. Und dass die gewerblichen Mieten sich nach solchen finanziellen Kraftakten der Eigentümer erhöhen, zeigen Beispiele aus anderen Städten.

  2. Solveig Lüthje 7. April 2017 um 13:33 Uhr

    Sehr geehrter Herr Weber,

    wir haben uns sehr über den gemeinsamen Besprechungstermin gefreut und freuen uns, dass wir Ihnen bei Ihren Fragen behilflich sein konnten!

    Mit freundlichen Grüßen

    Das Team des Innenstadtmanagement Krumbach

Hinterlassen Sie einen Kommentar