Innenstadtmanagement unterrichtet Werbegemeinschaft

/Innenstadtmanagement unterrichtet Werbegemeinschaft

Innenstadtmanagement unterrichtet Werbegemeinschaft

Die Krumbacher Werbegemeinschaft trifft sich monatlich zum Informationsaustausch und u.a. zur Vorbereitung von Aktionen und Veranstaltungen. Am gestrigen Abend, den 6. Februar 2018, fand das Treffen im Traubenbräu am Marktplatz statt. Dabei  nutzte das Innenstadtmanagement die Gelegenheit sich mit Vorstand und Mitgliedern auszutauschen.

Im Mittelpunkt standen dabei die Aktionen, die man in den kommenden Wochen gemeinsam plant und durchführt. Hier geht es zum einen um Service und Qualität. Dazu gibt es einen Vortrag mit Herrn Josef Guggemos aus Simbach am Inn, der unter anderem als Hotelier und Berater dieses Thema lebt und mit jahrelanger Erfahrung, aktuell und hochinteressant berichten wird. In Verbindung mit dem Vortrag stehen zum anderen die sogenannten Store-Checks. Gemeinsam bieten Werbegemeinschaft, Gewerbe- und Handelsverband und die Stadt den Unternehmern an, ihre Betriebe durch Experten an Hand eines Kriterienkatalogs u.a. hinsichtlich Warenpräsentation, Einrichtung, Verkaufsflächennutzung, Beleuchtung zu bewerten und Optimierungsvorschläge zu unterbreiten.

Als weiteres Vorhaben wird das Einzugsgebiet Krumbachs erstmals in Zahlen erhoben. Dies geschieht im Rahmen einer Postleitzahl-Erhebung. Um dies durchzuführen, ist das Innenstadtmanagement auf die Mithilfe der Unternehmen und auch der Kunden angewiesen. In der Woche vor den Osterferien, vom 19.-24.03.18 werden die Kunden beim Kauf in den Betrieben nach Ihrer Postleitzahl befragt (Weitere Daten werden nicht erhoben!). Dabei repräsentieren die teilnehmenden Betriebe alle innenstadtrelevanten Sortimente.

Die anwesenden Mitglieder der Werbegemeinschaft zeigten sich gegenüber den vorgestellten Projekten sehr positiv, interessiert und aufgeschlossen. Nun geht es für das Innenstadtmanagement an die Detailplanung.

2018-02-07T09:16:29+00:00 07.02.2018|Flächenmanagement|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar