Stadt Up 2019-11-05T13:54:30+01:00

Was ist Stadt Up?

Die Grundidee des Projektes Stadt Up ist das Anstoßen einer Art Business-Wettbewerb.  Innovative Unternehmenskonzepte aus den Bereichen des Handels, der konsumbezogenen Dienstleistungen, des Handwerks und der Gastronomie werden auf Ihre Umsetzbarkeit bzw. Standortverträglichkeit zu Krumbach bewertet. Eine derartige Projektierung stellt bislang in Bayern bzw. für bayerische Städte ein Novum dar. Das Projekt wird von zahlreichen Netzwerkpartnern unterstützt. Diese bilden die Jury und stellten für die zu gewinnenden Plätze 1-3 für die Gewinner kostenlosen Beratungsleistungen zur Verfügung, um diesen einen möglichst rundum sorglosen Start in Krumbach zu ermöglichen.

Die Partner

 

Neben dem Projektträger Innenstadtmanagement und Stadt Krumbach
sind dies unsere Netzwerkpartner :

Ziele

 

Mittels des Projektes sollten folgende Ziele erreicht werden:

 

  • Förderung von Unternehmen mit innovativen, marktfähigen Konzepten
  • Verdichtung des Branchenmixes der Krumbacher Innenstadt und das Füllen leerstehender Ladenflächen
  • Platzierung der ausgewählten Unternehmen an wichtigen „strategischen“ Standortlagen in der Innenstadt
  • Präsentation des Standortes Krumbach als interessanter Investitions- und Wirtschaftsraum in der Region und darüber hinaus

 


Krumbach Stadt Up Netzwerkpartner

Markus Jocher, CIMA; Hans-Peter Ziegler, Heimatverleger und Vorsitzender des Gewerbe- und Handelsvereins; Helmuth Schiersner (vorne), RAe Schiersner und Kollegen Johannes Ringler (hinten) und Uwe Leikert, beide Sparkasse GZ-KRU; Solveig Lüthje und Christian Hörmann, CIMA; Andreas Gärtner, HBE; Hubert Fischer, Erster Bgm. Stadt Krumbach; Julia Dümmler, RAe Schiersner und Kollegen; Dr. Hans Reichhart, StM Bau und Verkehr; Franziska Behrenz IHK; Sabine Turek, Raiffeisenbank Schwaben Mitte; Jürgen Koppold, Hitradio RT1 Südschwaben; Gerhard Weiß, 2. Bgm.; Klemens Ganz, 3. Bgm.; Stefan Natterer, Stadt Krumbach